Erfurter Anwaltverein

Deutscher Anwaltverein - Anwalt der Anwälte.

Jugendrechtshaus Erfurt

Die Jugendrechtshäuser setzen sich für die Zukunftsfähigkeit unserer Kinder in der Mehrkulturengesellschaft des 21. Jahrhunderts auch unter schwieriger werdenden sozialen Bedingungen ein. In den Jugendrechtshäusern wird mit Hilfe einer neu entwickelten, inzwischen an der Universität gelehrten, Rechtspädagogik versucht, Kindern direkt oder über ihre Erziehenden, Lehrkräfte, Ausbilder und Trainer frühstmöglich Rechtsbewusstsein einschließlich Achtung vor dem Anderen, Mündigkeit, Empathie und eine gut dosierte Dynamik zu vermitteln. Hierdurch sollen schon Kindergartenkinder durch das Verhandeln erfolgreicher als durch den Einsatz Ihrer Fäuste sein.

Das seit 2004 bestehende Erfurter Jugendrechtshaus wird seit dieser Zeit – einmalig in Deutschland – durch den Erfurter Anwaltverein unterstützt. Die Ziele des Jugendrechtshauses sind aus Sicht des Erfurter Anwaltvereins unterstützenswert. Die erfolgreiche Arbeit der als Treffpunkt fungierenden Beratungsstelle für Jugendliche in schwierigen Lebenslagen und Ort für Vortragsveranstaltungen ist auf ehrenamtliches Engagement angewiesen. Der Erfurter Anwaltverein unterstützt diese Arbeit weiterhin. In erster Linie durch die 14-tägig beim Jugendrechtshaus stattfindenden Beratungstage durch Mitglieder des Erfurter Anwaltvereins. Unsere Mitglieder zählen auch zu den regelmäßigen Referenten beim Erfurter Jugendrechtshaus.

Über aktuelle Entwicklungen können sie sich hier oder auf der Seite des Jugendrechtshauses Erfurt direkt informieren.